Limberg unterstützt die Hausprojekte der Ronald McDonald Kinderhilfe

Die Ronald McDonald Kinderhilfe Gala spielt seit vielen Jahren eine wesentliche Rolle, wenn es darum geht, die Vision „Kein Kind mit schwerer Krankheit soll ohne seine Eltern sein“ Realität werden zu lassen. „Als Eltern von fünf Kindern ist es uns eine Freude und ein Bedürfnis zu dieser Vision einen Betrag zu leisten und die Bauvorhaben der Kinderhilfe zu unterstützen.“, sagt Mag. Miriam Limberg, Geschäftsführerin der Limberg Real Estate Group.

Derzeit bietet die Kinderhilfe mit fünf Häusern in Kliniknähe österreichweit betroffenen Familien mit schwerkranken Kindern ein „Zuhause auf Zeit“, damit Kinder während der Behandlung nicht alleine sind, sondern von ihrer Familie begleitet und unterstützt werden können. In den letzten Jahren wurde mit dem Galaerlös die Errichtung und der Betrieb des zweiten Wiener Hauses in der Borschkegasse ermöglicht, der Reinerlös der Gala 2019 kommt zur Gänze dem Neubau des Ronald McDonald Kinderhilfe Hauses am Salzburger LKH-Gelände zugute.

Die Nähe zur Familie kann den Heilungsprozess nachweislich um bis zu ein Drittel beschleunigen. Im anschaulichen Spendenformat der „Ziegel Challenge“, wurde Live vor Ort ein symbolisches Kinderhilfe Haus aus Ziegelspenden gebaut. Die Gäste konnten online sinnbildliche Ziegelpakete kaufen, die sich digital zu einem Haus formierten. „Gemeinsam konnten wir eine Rekord-Spendensumme von 1.016.130 Euro erreichen.”, freut sich Dr. Clemens Limberg, Geschäftsführer Limberg Real Estate Group.  Auch zukünftig wird der Fokus der Kinderhilfe auf der Umsetzung von Hausprojekten liegen: Neben dem Neubau in Salzburg –und damit der Schaffung von 15 neuen Appartements – ist auch ein weiteres Haus in Innsbruck mit zehn Appartements in Planung.

Weitere Info: www.kinderhilfegala.at

Autoren: Mag. Miriam und Dr. Clemens Limberg

1