Flächenwidmung,Bebauungsplan | Lim-Law

Wie darf ich in Wien bauen? - Ausflug Flächenwidmung und Bebauungsplan

Wer sich schon einmal gewundert hat, warum am Graben keine Einfamilienhäuser stehen, wieso es am Roten Berg keine Zinshäuser gibt oder wie in Wien gebaut werden darf, findet Antworten im den Flächenwidmungs- und Bebauungsplänen. Diese Pläne, die durch den Wiener Gemeinderat beschlossen werden, dienen der „geordneten und nachhaltigen Gestaltung und Entwicklung des Stadtgebietes“. Sie regeln […]

Weiter
Abschreibung bei vermietung und Verpachtung

WAS KANN ICH BEI VERMIETUNG UND VERPACHTUNG ABSCHREIBEN?

Bei Vermietung und Verpachtung können Eigentümer die Anschaffungs- oder Herstellungskosten des Mietgegenstands abschreiben, um den Gewinn durch die Abschreibung zu mindern. Die Abschreibungsdauer für Gebäude ist fest definiert. Nach dem Gesetz können 1,5 Prozent jährlich abgeschrieben werden. Dies entspricht einer Nutzungsdauer von rund 67 Jahren.  Wichtig: Wenn das Gebäude vor 1915 gebaut wurde, steigt dieser […]

Weiter
Wer darf über Airbnb vermieten?

WER DARF ÜBER AIRBNB VERMIETEN?

Bevor man eine Wohnung über Airbnb vermietet, sollte geklärt sein, ob die kurzzeitige Vermietung (an Touristen) – zum Beispiel über Airbnb – zulässig ist.  Das ist nicht in allen Fällen ganz klar, es gilt folgende Punkte zu beachten: 1. Ich möchte meine Mietwohnung vermieten:  In Mietverträgen gibt es üblicherweise eine Bestimmung, die die (entgeltliche) Weitergabe der […]

Weiter
nutzwert vs nutzfläche

NUTZWERT VS. NUTZFLÄCHE IM WOHNUNGSEIGENTUM

Manche Eigentümer fragen sich warum die monatlichen Kosten der eigenen Wohnung höher sind als die des Nachbarn, obwohl die Wohnungen gleich groß sind. Ihre all-in-one Gebäudeverwaltung informiert: Bei der Verteilung der Kosten im Wohnungseigentum ist auf die Formulierung im Wohnungseigentumsvertrag zu achten. Es gibt für alle Kosten unterschiedliche Möglichkeiten der Aufteilung. Diese werden vertraglich geregelt (ansonsten greift […]

Weiter
richtwerterhöhung ab 1. April

RICHTWERTERHÖHUNG AB 1. APRIL 2019

Seit 1994 gilt in ganz Österreich bei der Neuvermietung von Altbauwohnungen (das sind Mietwohnungen in Gebäuden, die vor dem 1.7.1953 errichtet wurden) das Richtwertgesetz (= RichtWG). Der nach diesem Gesetz berechnete „Richtwert-Mietzins“ stellt dabei jeweils die gesetzlich höchstzulässige Miete (exkl. Betriebskosten und Umsatzsteuer) dar. Im RichtWG wird eine “Normwohnung” definiert. Anhand der Vor- und Nachteile, […]

Weiter

Betriebskostenvorauszahlung im Mietvertrag – Das muss man beachten

Betriebskostenvorauszahlung im Mietvertrag – Das muss man beachten Die Betriebskosten machen einen Großteil der Wohnkosten aus und müssen monatlich von Mietern gezahlt werden. Der Vermieter rechnet diesen dann jährlich bis zum jeweils 30. Juni des Folgejahres, mit der Betriebskostenabrechnung ab. Je nachdem ob der Mieter dann vielleicht sogar mehr als anteilig entfallend gezahlt hat, oder […]

Weiter

Mietzinsminderung bei Schimmel

Gerade in der kalten Jahreszeit melden Mieter immer wieder Probleme mit Schimmel und fordern vom Vermieter eine Sanierung oder Mietzinsreduktion. Ob dies berechtigt ist, hängt aber von der Ursache der Schimmelbildung ab: Die Ursachen reichen Von mangelnder Wärmedämmung, zur schlechten Bauausführung über defekte Wasser- oder Heizkreislaufleitung oder Schäden am Dach, usw. Die vorhandene Feuchtigkeit kann […]

Weiter

Wiener Bauordnungsnovelle – Was ist neu?

Ende November 2018 wurde im Wiener Landtag die Novelle der Wiener Bauordnung beschlossen. Welche Änderungen gab es? Beschleunigung und Kostenreduktion von Verfahren Neuerungen bei gefördertem Wohnbau, die Kosten begrenzen und Immobilienspekulation verhindern Neue Stellplatzverpflichtung bei Neubau- und Dachgeschossausbau, Änderung oder Zu- und Umbau der Raumwidmung Schnellere Mobilisierung von Bauland Kurzfristige Vermietungen werden verboten Schutz von […]

Weiter

Pflichten als Besitzer eines Zinshauses im Winter

Welche Pflichten hat der Eigentümer vor allem im Winter zu beachten? Grundsätzlich gilt diese Pflicht von 6 bis 22 Uhr. Mit einbegriffen sind hier Eigentümer von Zinshäusern. die in einem Ortgebiet liegen und gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind. Hier kann es dann bei starkem Schneefall dann dazu kommen, dass nach der Verkehrssicherungspflicht, mehrmals geräumt […]

Weiter

Neue Wiener Bauordnung: Denkmalschützer müssen trotzdem um Gründerzeithäuser kämpfen

Seitdem die Abbruchgenehmigung von Häusern außerhalb der Schutzzonen (1997) abgeordnet wurde, sind mehr als tausend historische Häuser verloren gegangen. Oftmals wurde hier sogar schon der Abbruch begonnen, obwohl noch Menschen im Haus wohnen. So passierte es in dem Fall des Gründerzeithauses in der Radetzkystraße in Wien. Andere Bauherren gehen hier weniger brachial vor, setzen aber […]

Weiter
1 2 3 4